Über Hoppebräu

2010 braute Markus Hoppe das erste Bier in der Garage seiner Eltern. Gepackt vom Tatendrang, wurden sämtliche Bierstile vom Märzen bis zum double IPA gebraut. Eigenes wurde komponiert und immer weiter ausgebaut.

Nach seiner Ausbildung ging er auf die Insel Mauritius in eine Gasthausbrauerei. Dort hatte er die Möglichkeit Eigenkreationen in größerer Menge zu brauen und unter die Leute zu bringen. Begeistert von der Reaktion der Kunden, hieß das Ziel die Biervielfalt zu Hause erweitern.

Zurück in Deutschland werden auf einer kleinen Versuchsanlage alle Ideen umgesetzt. Wenn das Rezept voll ausgereift ist, geht der Braumeister in eine andere Brauerei und stellt sein Produkt gegen „Miete“ auf größerer Anlage her. So wird handwerklich rein auf Qualität abgezielt und nach bayerischem Reinheitsgebot gebraut.

Die ganze Familie und viele Freunde helfen täglich mit, um diese Produkte mit unverwechselbaren Geschmacksnuancen, weit weg von klassischen Bieren, herzustellen, auszuliefern, zu vermarkten, zu etikettieren und natürlich zu trinken.


Wuida
Hund

P11 / alc. 4,5% vol. / IBU 39
Pilsner Malz und Caraaromamalz verleihen dem Wuiden Hund die kräftige Farbe. Es wird ausschließlich die Hopfensorte Cascade aus Deutschland verwendet. Hopfengestopft bei der Gärung und Lagerung. Das Bier hat eine Holunder Note und ist auch für Einsteiger nicht zu viel.

Wuide
Hehna

P10 / alc. 4,1% vol. / IBU 35
Pilsner Malz und Carahell machen dieses Bier so goldgelb glänzend. Mit dem deutschen Hopfen Magnum grundgebittert wird das Bier schön herb. Die Hopfenstopfung mit den US-Sorten Citra und Amarillo machen das Ganze fruchtig und sehr erfrischend.

Vogelwuid

P16 / alc. 6,5% vol. IBU 48
Pilsner Malz, Carahell und CaraaromaMalz geben dem India Pale Ale den vollen Körper. Gehopft mit Magnum, dt. Cascade, Amarillo, Citra und Mandarina Bavaria. Alle Sorten sind auch im Kaltbereich eingesetzt.

Wuidsau

P13 / alc. 5,6% vol. / IBU 45
Pilsner Malz, Münchner Malz und Caraaroma Malz verleihen dem Amber Ale die Vollmundigkeit und Farbe. Mit nur einer Sorte gehopft, dem Australischen Galaxy, ein wuides Bier. Hier sieht man, wie sich diese tolle Hopfensorte entwickeln kann!

Fuchs Teufelswuid

P18 / alc. 8,2 vol. / IBU 72
Die hohe Malzschüttung aus Pilsner Malz, Münchner Malz und Carahell sorgt für den hohen Alkoholgehalt. Die 72 IBU 's runden diesen sehr schön ab und setzen Ihm eine intensive Bitternote entgegen. Taurus, Galaxy und Calypso im Kaltbereich fügen sich hier perfekt ein und geben dem Bier noch mehr Charakter.
Durch die Verwendung spezieller Röstmalze sowie der sechsmonatigen Lagerung in einem Pedro Ximénez Sherryfass kann dieses wuchtige, nachtschwarze Bier mit einer enormen Geschmacksfülle begeistern. Aromen von Schokolade und Vanille wechseln sich mit Eindrücken von roten Früchten und Trauben ab. Zusammen mit dem samtigen Malzbett und der feinen Herbe sorgen diese für ein besonders wuides Biererlebnis.

Durst bekommen?
... Hier gibt's Hoppebräu zu kaufen:

Gastronomie / Läden



Online Shops

Bierpost.com

Biershop Bayern

CraftBeerMarket

Bomto UG



Loss da schmecka
Impressum    Datenschutz